Permalink

“Sehe die Borussia einen Tick vor den Bayern” (Interview mit Manni Burgsmüller auf bundesliga.de)

In der Vereinschronik von Borussia Dortmund wird Manfred Burgsmüller mit seinen 135 Tore immer noch als erfolgreichster Torjäger der Bundesliga geführt. Mit Werder Bremen gewann er 1988 im stolzen Alter von 38 Jahren seine erste Deutsche Meisterschaft. Kein Wunder, dass … Weiterlesen

Permalink

Vom Fußball-Oldie zum Football-Star (Videos zur Karriere von Manni Burgsmüller auf sportschau.de)

Als Werder-Trainer Otto Rehhagel Ende 1985 Manfred Burgsmüller verpflichtet, ist der bereits 35 Jahre alt. Zehn Jahre später folgt eine neue Kicker-Karriere. 18 Jahre Bundesliga-Erfahrung – das ist eigentlich mehr als genug, um sich aufs Altenteil zurückzuziehen. Nicht so bei … Weiterlesen

Permalink

Video: Manni Burgsmüller zu Gast im ZDF Sportstudio

Geiler Look, geile Frisur: Manni Burgsmüller spricht in der Sendung vom 1.März 1986 mit Harry Valerien über seine Zeit bei Werder, den Ausfall von Rudi Völler und den Kampf um die Meisterschaft. Dazu einige seiner schönsten Tore und das legendäre … Weiterlesen

Permalink
Featured

Manfred Burgsmüller: Oldie mit 29, Goldie mit 39

Manfred – genannt “Manni” – Burgsmüller war der dienstälteste Stürmer der Bundesliga. Seine Karriere neigte sich mit 36 Jahren eigentlich schon dem Ende, als Otto Rehhagel den Essener Wuschelkopf aus der zweiten Liga zu Werder Bremen holt. Burgsmüller wird mit … Weiterlesen

Permalink

Der Zocker (Porträt von Manfred Burgsmüller auf Spiegel.de)

Manfred Burgsmüller sagt von sich, er sei ein “Schlitzohr”. Wie kein anderer sorgt der Bremer Stürmer in der Bundesliga für Gesprächsstoff. Schon frühzeitig entschied Manfred Burgsmüller, 36, daß “man mit der lieben und braven Tour im Leben nicht weit kommt”. … Weiterlesen

Permalink

40 Fragen an Manni Burgsmüller “Bayern, Netzer, Stones” (Interview auf 11freunde.de)

Wir wollen es wissen: 40 Fragen, 40 Antworten der ganz besonderen Art. Diesmal: Manni Burgsmüller spricht über seinen Kater Kalle und die Tatsache, dass er es bis jetzt noch immer geschafft hat, jeden Morgen aufzustehen.

Permalink

Ein Monat Schwarzbrot mit dicker Wurst (Artikel über Manfred Burgsmüller auf SPIEGEL.de)

Als Kind wollte Manfred Burgsmüller, Jahrgang 1949, eigentlich nur eines: Fußball spielen. Im Magazin “11FREUNDE” erinnert sich der spätere Bundesligaprofi an kaputte Schuhe, Kicken mit Gipsbein und eine Mastkur in Bayern. Als ich ein kleiner Junge war, sah mein Tagesablauf … Weiterlesen

Permalink

Interview mit Manfred Burgsmüller auf jawattdenn.de

447 Bundesligaspiele, 213 Tore. Diese Zahlen sprechen schon fast für sich. Der Mann war einfach erfolgreich: Manni Burgsmüller. Einst kickendes Idol an der Hafenstraße (76 Ligaspiele, 32 Tore), später Nationalspieler, in hohem Sportler-Alter Kicker des Football-Clubs Rhein Fire Düsseldorf, jetzt … Weiterlesen

Permalink

Video: Helden der Kreisklasse mit Manfred Burgsmüller

Unter dem Titel Helden der Kreisklasse begleitete die Kölner Fernsehproduktionsfirma „spin tv“ für den Fernsehsender kabel eins während der Saisons 2004/05 und 2005/06 die Arbeit des früheren Bundesligaspielers und heutigen Trainers Manfred Burgsmüller und den SSV Hacheney, einen Fußballverein aus … Weiterlesen

Permalink

“Ich musste für meine Tore immer ackern” (Interview mit Manfred Burgsmüller auf reviersport.de)

Bis heute rangiert „Manni“ auf Platz vier der ewigen Bundesliga-Torschützenliste. Der 59-Jährige schoss in 447 Bundesliga-Partien für Rot-Weiss Essen, Bayer Uerdingen, den 1. FC Nürnberg, Borussia Dortmund und Werder Bremen insgesamt 213 Tore. Alleine für die Dortmunder erzielte der Offensiv-Allrounder … Weiterlesen